Flextransfer

Beim Flexfolien-Transferdruck wird das Druckmotiv aus einerhauchdünne (ca. 50µ), latexartige Folie geplottet und mit viel Druck und Hitze auf das Textil übertragen. Die Oberfläche von Flexfolien ist glatt bis matt/weich.

 

Zusätzlich zu den Standardfarben sind auch Sonderfarben wie Neon, Metallic und Reflex ("Katzenaugeneffekt") verfügbar.

 

Neben Baumwoll-Geweben können auch Polyester-, Nylon-, Viskose- sowie Mischgewebe bedruckt werden.

 

Vorteile:
• sehr strapazierfähig & reißfest
• lange Haltbarkeit
• kein Ausbleichen von Farben
• gängige Schriften leicht umsetzbar
• hohe Deckkraft


Nachteile:
• keine Farbverläufe möglich
• mehrfarbiger Druck nur bedingt realisierbar
• nicht geeignet für Maschinentrocknung
• direktes Bügeln kann dem Druck schaden

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2012-2019 TS Corporate Fashion